Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir unseren Mitgliedern zum Jahresende einige Fragen zum Ausblick auf das neue Jahr gestellt. Hier unsere Auswertung der an der Umfrage teilgenommenen Betriebe:

Wie ist die Stimmungslage in Ihrem Unternehmen mit Blick auf das Jahr 2021 im Vergleich zum vergangenen Jahr?

Die Stimmungslage im Ausblick auf das Jahr 2021 ist bei 57 % der Betriebe genauso wie im vergangenen Jahr, bei 36 % der teilnehmenden Betriebe ist die Stimmungslage besser als 2020.

Welche Geschäftsergebnisse erwarten Sie 2021 für Ihr Unternehmen im Vergleich zum vergangenen Jahr?

54 % der Betriebe erwarten im nächsten Jahr etwas höhere Umsatzergebnisse. Bei 23 % der Betriebe wird der Umsatz auf dem gleichen Niveau sein wie im Jahr 2020. 23% der Betriebe erwarten einen etwas niedrigeren Umsatz als 2020.

Wie wird sich 2021 voraussichtlich die Zahl der Beschäftigten in Ihrem Betrieb entwickeln?

Die Zahl der Mitarbeiter wird sich auch im nächsten Jahr nicht groß verändern und stabil bleiben. Das sagen 93 % der an der Umfrage teilgenommenen Betriebe.

Wie werden sich bei Ihnen 2021 voraussichtlich die Investitionen entwickeln?

Auch im Jahr 2021 werden die Investitionen in den meisten Betrieben auf dem Vorjahresniveau sein, das geben 57 % der Unternehmer an. Die 29 % höheren bzw. 14 % niedrigeren Investionen ergeben sich aus geplanten und bereits abgeschlossenen Investitionsvorhaben.

Die Wirtschaftspolitik des Landes ist bislang:

Die Wirtschaftspolitik des Landes wird ausreichend eingeschätzt, das empfinden 67% der BdK Mitglieder. 33% der Betriebe sind mit der derzeitigen Wirtschaftspolitik zufrieden bzw. sogar sehr zufrieden.

Wie bewerten Sie den Stand der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen?

Die Mehrzahl unserer Mitgliedsunternehmen haben sich intensiv mit der Digitalisierung der Geschäftsprozesse beschäftigt. Mehr als die Hälfte der Betriebe profitieren derzeit bereits davon oder setzen entsprechende Projekte um.

Fazit

Die meisten unserer Mitgliedsunternehmen sehen sich auch für das Jahr 2021 gut aufgestellt und gehen optimistisch und zuversichtlich in das neue Jahr-trotz Corona Pandemie. Durch die weitere Digitalisierung vieler Geschäftsprozesse profitieren schon mehr als die Hälfte unserer Unternehmen. Die Mitarbeiteranzahl in den Betrieben soll auch im nächsten Jahr weiter konstant bleiben. Nach Einschätzung unserer Mitgliedsunternehmen ist die Wirtschaftspolitik des Landes entsprechend der derzeitigen Notwendigkeit ausrechend.